AGB

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen Bike Activities Halbheer

Die vorliegend der besseren Lesbarkeit halber gewählte männliche Form bezieht selbstredend beide Geschlechter mit ein.

1. Anmeldung, Buchung, Einbezug AGB

Die Anmeldung für sämtliche Angebote auf dieser Webplattform ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen Bike Activities Halbheer und dem Teilnehmer über die angebotene bzw. nachgefragte Leistung kommt durch Bestätigung der Buchungsanfrage seitens Bike Activities Halbheer zustande.

Vorliegende AGB gelten als integrale Vertragsbestandteile und erlangen ohne Unterschrift mit Vertragsabschluss Gültigkeit.

2. Bezahlung

Die entsprechende Angebotsgebühr wird jeweils als Ganze fällig und muss entweder vorgängig (via Banküberweisung) oder direkt vor Ort (in bar, via TWINT oder mittels Kredit- und EC-Karten mit dem Logo von Visa, V PAY, Mastercard, Maestro, American Express, Discover sowie Diners Club) bezahlt werden.

Gutscheine müssen bereits bei der Buchung angegeben werden, andernfalls werden sie nicht berücksichtigt.

Für Individualangebote gelten die im Einzelfall festgehaltenen Abmachungen.

3. Abmeldung/Abbruch durch den Teilnehmer

Erfolgt die Abmeldung bis 72 Stunden vor Angebotsbeginn, wird die Angebotsgebühr voll-umfänglich rückerstattet. Erfolgt die Abmeldung bis 24 Stunden vor Angebotsbeginn, wird die Hälfte der Angebotsgebühr rückerstattet. Erfolgt die Abmeldung weniger als 24 Stunden vor Angebotsbeginn, besteht kein Recht auf Rückerstattung.

Bricht der Teilnehmer einen bereits laufenden Kurs ab, besteht kein Anspruch auf Rücker-stattung der bereits geleisteten Summe.

4. Absage/Abbruch/Änderung eines Angebots durch Bike Activities Halbheer

Bike Activities Halbheer behält sich ausdrücklich das Recht vor, Angebote bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl abzusagen. Gleiches gilt im Falle äusserer Einflüsse, wie z.B. Wetter-/Umweltereignisse o.ä., welche die Sicherheit des Teilnehmers potentiell gefährden könnten. In beiden Fällen wird das bereits geleistete Kursgeld erstattet. Zudem behält sich Bike Activities Halbheer das Recht vor, einen laufenden Kurs jederzeit zu ändern, insb. aus oben genannten Gründen.

Im Falle eines Abbruchs oder einer Änderung eines Angebots durch Bike Activities Halbheer während dessen Durchführung aufgrund oben genannter Gründe besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Geldes für das Angebot.

5. Haftung, Versicherung

Die Haftung von Bike Activities Halbheer ist im gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen. Die Teilnahme am Angebot erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr sowie auf eigene Verantwortung des Teilnehmers.

Der Abschluss einer Unfall- und/oder Haftpflichtversicherung ist Sache des Teilnehmers. Bike Activities Halbheer lehnt jede Haftung für Sach- und Personenschäden sowie für Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände ab. Gleiches gilt für Unfälle, die sich im Rahmen des Angebots ereignen.

6. Voraussetzungen seitens des Teilnehmers

Der Teilnehmer ist für sich und sein Material selbst verantwortlich. Das Tragen eines Helms ist obligatorisch. Für Bikeangebote muss das Fahrrad geländetauglich sein, das Tragen von Handschuhen sowie einer Brille wird empfohlen. Der Teilnehmer hat in entsprechender Kleidung am Angebot teilzunehmen. Das technische und sicherheitsrelevante Funktionieren des Fahrrads ist Sache des Teilnehmers. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, in einer tauglichen physischen sowie psychischen Verfassung bzgl. Durchführung des Angebots zu sein. Über allfällige Veränderungen diesbezüglich trifft ihn eine Informationspflicht gegenüber Bike Activities Halbheer.

Bike Activities Halbheer behält sich das Recht vor, einem Teilnehmer, der obige Kriterien nicht erfüllt, die Teilnahme am Angebot zu untersagen. Es besteht weder ein Anspruch auf Rückerstattung noch auf weitere Vergütung.

7. Bildmaterial

Der Teilnehmer willigt darin ein, dass Bike Activities Halbheer allfälliges während des Angebots entstandenes Bildmaterial für eigene Zwecke (Veröffentlichung explizit eingeschlossen) verwenden darf. Der Teilnehmer kann auf diesem Bildmaterial identifizierbar sein. Es besteht kein Entschädigungsanspruch.

8. Änderung der AGB

Bike Activities Halbheer behält sich das Recht vor, vorliegende AGB jederzeit und ohne vorhergehende Ankündigung einseitig zu ändern.

9. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Auf sämtliche Streitigkeiten, die sich aus Verträgen nach den vorliegenden AGB ergeben, ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

Der Gerichtsstand ist, vorbehältlich zwingender gesetzlicher Bestimmungen, am Sitz von Bike Activities Halbheer in Volketswil ZH.